Das Nackenstützkissen (Schaumstoffkissen mit Gedächtnis) ist ein Produkt moderner Technologie und hilft dabei, komfortabler als je zuvor zu schlafen. Die meisten Jobs sind heutzutage Bürojobs; Man sitzt lange Zeit am Schreibtisch und verspannt sich den Nacken und andere Körperteile, vor allem nach einem langen Arbeitstag.

Wie Sie Ihr Kissen Hinlegen Sollten

Tipps zum Schlafen

Wenn Sie auf einem Nackenstützkissen schlafen, kann wachen Sie entspannter und schmerzfreier auf als jemand, der ein herkömmliches Kissen hat. Das Schlafkissen passt sich der Kontur, Größe und den Bedürfnissen Ihres Körpers an, während es Ihre Körperwärme absorbiert. Stellen Sie sicher, dass die flache Seite des Kissens unten liegt und die kurvige Seite oben unter Ihrem Kopf. Wie auch immer Sie schlafen – auf der Seite oder auf dem Rücken – geben Sie dem Kissen ca. fünf Minuten Zeit, um Ihre Körperwärme zu aufzunehmen. Sobald es das tut, wird es weicher und passt sich der Form Ihres Nackens an, um ihn bestmöglich zu stützen.

Wie Sie Schlafen sollten

Schlafen Sie nie auf dem Bauch. Dadurch knickt Ihr Nacken ab und fängt an zu schmerzen. Wenn Sie auf dem Bauch schlafen, ist die Chance hoch, dass Sie mit verspanntem Nacken aufwachen.

Wie finde ich das beste Nackenstützkissen / Nackenkissen?

Wenn Sie vorher noch nie ein Nackenkissen gekauft haben, gehen Sie am besten in ein Fachgeschäft. Es gibt einige Firmen, welche die Memory-Foam-Technologie ausgiebig erforscht haben. Kaufen Sie von einem dieser Hersteller für ein garantiert gutes Kissen. Beim Auswählen, pressen Sie Ihre Hand fest auf den Schaumstoff. Ein echtes Kissen behält die Vertiefung für ca. fünf Minuten, bis es langsam wieder zur Ursprungsposition expandiert. Am besten ist es auch, ein Kissen mit 2-3 Kilogramm Dichte zu kaufen.

Das Kissen wird Ihrem Rücken und Nacken sicherlich gut tun und dafür sorgen, dass Sie Ihren Schlaf um Einiges mehr genießen können.